Chemische Resistenz

T-Tubes werden durch die Zugaben von Stickstoff zu Kynar PVDF Harz, einem USP Class VI Material, hergestellt. Sie besitzen somit alle chemischen Eigenschaften, die mit Kynar PVDF verbunden werden. Der unten angeführte Graph verdeutlicht die Überlegenheit der chemischen Widerstandsfähigkeit von T-Tubes im Vergleich zu PVC. PVC ist ein Kunststoff der zur Abdeckung der meisten herkömmlichen Isolierungen verwendet wird.

Bitte ziehen sie den unten angeführten Graph oder den unten verlinkte Kynar Chemische-Resistenz-Graph zu Rate um die Auswirkungen und Konzentrationsgrenzwerte für den Kontakt einer speziellen Substanz mit Kynar PVDF/T-Tubes festzustellen,

Kynar® ist ein eingetragenes Markenzeichen von Arkema Inc. Der Kynar® PVDF chemische Resistenz
Graph wurde mit Genehmigung von Arkema Inc verwendet.

  1. KYNAR Polyvinylidenefluorid - Typ 1
  2. Polypropylen
  3. Polyvinylidenechlorid
  4. Polyvinylchlorid* - Typ 1
  5. Polyester (Glassfaser verstärkt)
Oberhalb der empfohlenen Anwendungstemperatur des Kunststoffes.